Leitbild

Begonnen hat unsere Arbeit als ein loser, selbstorganisierter Zusammenschluss von Menschen, die sich 2015 aufgrund der humanitären Not Flüchtender in Europa, dazu entschieden haben, nach Idomeni (Griechenland) zu fahren und unmittelbar humanitäre Hilfe zu leisten. Unsere Gruppe wurde schnell größer und es folgten Aktionen in Nordfrankreich und Serbien. Humanitäre Hilfe wurde zum Beispiel durch Unterstützung einer Suppenküche, dem Bauen beheizbarer Notunterkünfte, dem Aufbau eines kulturellen Zentrums, durch Trinkwasserversorgung und mobile Duschen und der Organisation von Spendentransporten in ganz Europa geleistet.

Zuerst als Freundeskreis organisiert, gründeten wir im Sommer 2016 den Verein Rigardu e.V., der als gemeinnützig anerkannt ist. Da sich die Situation in Europa für Flüchtende aufgrund der europäischen Asylpolitik nicht verbessert, sehen wir weiterhin Handlungsbedarf.

Jedes Projekt gestaltet sich anders. Zum einen planen wir Aktionen an Orten humanitärer Not. Dabei ist es uns wichtig mit den Menschen vor Ort auf einer Augenhöhe zu arbeiten, niemandem unsere Vorstellung aufzudrücken und so gemeinsam und nachhaltig die Umstände so zu gestalten, dass eigene Projekte in Eigenverantwortung umgesetzt werden können. Zum anderen möchten wir mit Vorträgen und Workshops unsere Erfahrungen teilen. Wir stellen so Informationen aus erster Hand zur Verfügung und weisen auf Problematiken hin, die wir als solche wahrnehmen.

Bei unserer Arbeit kommt uns zu Gute, dass wir in unserer Struktur spontan und weitestgehend unbürokratisch agieren können. Größere Einsätze finden meist in den Zeiträumen Februar bis April und Juli bis September statt.

Wir informieren über unsere Projekte und aktuelle Aspekte der Fluchtthematik auf unserer Website. Dabei bemühen wir uns in unserer Berichterstattung um eine möglichst große Meinungsvielfalt, indem wir viele verschiedene AutorInnen zu Wort kommen lassen.

Wir sind offen für Alle und freuen uns über jede Art der Unterstützung. Falls du Fragen zu unserer Arbeit hast oder selbst aktiv werden möchtest, schreib uns eine Mail an mail@rigardu.de.