Story of the dead body

Anmerkung von Felix: Dieser Gastbeitrag wurde von einem Mann verfasst, der gerade in Šid festsitzt und seit längerer Zeit versucht seine Reise nach Europa fortzusetzen. Da er Gefahr für seine Familie befürchtet, möchte er seine Identität geheim halten. Ich habe ihn bereits im Juni kennengelernt und jetzt, während meiner zweiten Zeit in Šid noch etwas […]

Weiterlesen
Die Grenze bleibt zu, Perspektivlosigkeit bleibt

Im August waren Max und Katrin in Šid an der serbisch-kroatischen Grenze um dort im Projekt von Rigardu mitzuhelfen. Dort organisieren wir unter anderem Duschen und die Trinkwasserausgabe und kooperieren mit anderen NGOs, die Essen und medizinische Versorgung bereitstellen. Ein Kommentar von Max. Serbien also. Über eine Freundin hörten wir von Rigardu und den Projekten […]

Weiterlesen
„Go back to Serbia“ – Dokumentation Polizeigewalt Mai bis Juli

Im Rahmen unserer Bemühungen, Fälle von Polizeigewalt durch kroatische Polizist*innen zu dokumentieren, haben wir alle Zeugenberichte, Fotos und uns bekannte Informationen in einem Dokument zusammengestellt. Berücksichtigt sind alle Fälle im Zeitraum von 31. Mai bis 13. Juli. Im Zusammenhang mit einer Berichterstattung in der Onlineausgabe des kroatischen Mediums BalkanInsight [1] auf Basis unserer Informationen, wies […]

Weiterlesen
Flucht: Dauerzustand Ausnahmezustand

Im Leben einer*s Freiwilligen stellt sich schnell eine neue Art von Alltag ein. Nach der anfänglichen Überforderung mit der Gesamtsituation kommt man schnell in die Abläufe rein, die die Arbeit vor Ort mit sich bringen und entwickelt seine eigenen Routinen. Jeden zweiten Tag mit den mobilen Duschen raus fahren, dazwischen planen, Ausrüstung reparieren, in der […]

Weiterlesen
Ein Mensch ist kein Fußball – Wie Menschenrechte mit Füßen getreten werden

7. Juni 2017, 4:15 pm, Grenzregion nahe dem kroatischen Ort Sabjane: “Sie spielten Fußball mit ihm, sie warfen ihn zwischen Polizeibeamten hin und her, traten und schlugen ihn mit Händen und Füßen. Sie schlugen ihn außerdem mit vollen Wasserflaschen. Dann fragte jemand, ob er auf die Toilette gehen könne, also begannen sie [die Polizeibeamten] wieder, […]

Weiterlesen
Ramadan – Ein Fest trotz Flucht?

Die Zeit des Fastenmonats der Muslime und Muslima, genannt Ramadan, hat begonnen. Ein Großteil der Geflüchteten dürfen laut ihres heiligen Buches von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen, nichts trinken und nicht rauchen, weitere Bräuche zeigen sich in verschiedenster Ausprägung des Glaubens bei den Menschen, was für uns alle sehr interessant ist zu beobachten. Dies bringt […]

Weiterlesen
Bashirs Leben in Šid

Diesen Text hat Bashir geschrieben. Fast täglich treffe ich ihn bei der Essensausgabe. Ich habe ihn gebeten, seine Situation hier in Šid zu schildern. Unter dem Orginaltext in Englisch gibt es eine deutsche Übersetzung. My name is Bashir, I am an Afghan refugee in Sid. I have been here since 10.09.2016. Me and many other […]

Weiterlesen
Bewährtes Projekt an neuem Ort

Seit einiger Zeit sind wir nun in Šid an der serbisch-kroatischen Grenze aktiv und bieten hier unser bewährtes Duschsystem an: 1. alte Unterwäsche, Socken und T-Shirt gegen frisch gewaschene Kleidung tauschen, 2. warme Dusche nehmen, 3. sauber und wohler fühlen. Während unser Duschsystem technisch gut funktioniert, sind es eher die Rahmenbedingungen, die die Arbeit hier […]

Weiterlesen
Umzug an die serbisch-kroatische Grenze

In Subotica kam es vor einigen Tagen zu einem einschneidenden Erlebnis. Die serbische Polizei führte vor Ort eine groß angelegte Räumung der inoffiziellen Unterkünfte durch, welche zur Folge hatte, dass inzwischen fast alle flüchtenden Menschen Subotica verlassen haben. Zwei Zivilpolizisten, die regelmäßig an dem Ort vorbeikamen, an dem wir Wasser ausgegeben haben, fragten uns bereits […]

Weiterlesen