Willkommen!

Hilfsaktionen für Menschen auf der Flucht: In Šid, Subotica, Belgrad, Idomeni und Nordfrankreich. Außerdem Dokumentation über Polizeigewalt gegen Flüchtende an der serbisch-kroatischen Grenze.
Wir übergeben unser Projekt in Serbien

Rigardu wird in Serbien nicht länger gebraucht, deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unser humanitäres Projekt in Subotica zu beenden. Die Koffer sind bereits gepackt, die Wohnung leergeräumt und der Transporter mit den letzten Freiwilligen und einigem Material auf dem Weg nach Deutschland. Seit März 2017 waren wir nun in Serbien aktiv und haben uns […]

weiterlesen
Rigardu: Fruchtig, lecker, frisch!?

Ein Kommentar von Mieke zum Vereinstreffen am vorletzten Wochenende in Eisenberg: Wo kann ein Vereinstreffen mit über 20 Teilnehmenden und drei voll geplanten Tagen am besten stattfinden? Jena, Leipzig, Zorge im Harz oder doch Hildesheim? Wir hatten im Vorhinein hin und her überlegt, mehrmals telefoniert und uns letztendlich für Eisenberg im schönen Thüringen entschieden. Das ehemalige Bahnhofsgebäude […]

weiterlesen
Subotica – ein Jahr ist‘s her

Subotica ist die fünftgrößte Stadt Serbiens und liegt an der Grenze zu Ungarn. Eine hübsche Kleinstadt mit ländlichem Flair, durch dessen Straßen der Hauch der sozialistischen Vergangenheit weht. Vor ziemlich genau einem Jahr war ich das erste Mal in Subotica und habe über die Situation vor Ort berichtet. Seitdem ist Rigardu ohne Unterbrechung in Serbien […]

weiterlesen

Melde dich jetzt für den Rigardu-Newsletter an!

Über unseren Newsletter werden wir dich etwa alle drei Monate über die Entwicklung des Vereins und die Arbeit in den Arbeitskreisen informieren, die neuesten Blogeinträge und Presseerwähnungen mit dir teilen und schreiben, was uns im Moment gerade bewegt. Wenn du dir das nicht entgehen lassen willst, melde dich gleich hier an!