Willkommen!

Hilfsaktionen für Menschen auf der Flucht: In Šid, Subotica, Belgrad, Idomeni und Nordfrankreich. Außerdem Dokumentation über Polizeigewalt gegen Flüchtende an der serbisch-kroatischen Grenze.
(Über)-Leben an der ungarischen Grenze: illegale Abschiebungen und Ausharren bei extremer Kälte

Rigardu e.V. war fast 1,5 Jahre in Subotica und zeitweise Šid an der serbisch-ungarischen bzw. serbisch-kroatischen Grenze aktiv. Das Duschsystem, das wir dort aufgebaut haben, und die Ausgabe von sogenannten Non-Food-Items (NFIs) haben wir im Juli 2018 an die spanische Organisation Escuela con Alma übergeben. Auch wenn wir momentan nicht vor Ort aktiv sind, verfolgen wir natürlich die Entwicklungen […]

weiterlesen
Sachspendentransport Calais, Dezember 2018

Nachdem ich den Sommer in Thessaloniki verbracht hatte, um zuvor gesammelte Spenden für Lebensmittel- und Hygiene-Pakete auszugeben und bei der Verteilung dieser zu helfen, wollte ich auch zurück in Deutschland während des Semesters humanitäre Hilfe für Geflüchtete leisten. Daraus entwickelte sich die Idee einen Spendentransport nach Calais zu organisieren. Aktuell halten sich in der Region Calais-Dünkirchen circa […]

weiterlesen
Politische Bildungsarbeit bei Rigardu

Worüber wir bisher kaum berichteten, ist unsere politische Bildungsarbeit. Seit der Gründung unseres Vereins, und auch zuvor, als wir noch „Voluntiere“ hießen, ist es uns ein Anliegen, nicht nur flüchtende Menschen zu unterstützen, sondern auch hier in Deutschland das Thema Flucht&Asyl zur Sprache zu bringen. Anlass dazu geben uns teilweise stark vereinfachende Medienberichte sowie verbreitete Vorurteile und […]

weiterlesen

Melde dich jetzt für den Rigardu-Newsletter an!

Über unseren Newsletter werden wir dich etwa alle drei Monate über die Entwicklung des Vereins und die Arbeit in den Arbeitskreisen informieren, die neuesten Blogeinträge und Presseerwähnungen mit dir teilen und schreiben, was uns im Moment gerade bewegt. Wenn du dir das nicht entgehen lassen willst, melde dich gleich hier an!