Mitmachen

Für unsere politische Bildungsarbeit suchen wir immer wieder Teamende für Workshops und Projekttage an verschiedenen Orten in Deutschland. Wenn du interessiert bist und in den Teamenden-Verteiler aufgenommen werden möchtest, melde dich bei bildung@rigardu.de. Außerdem freut sich das Border Violence Monitoring-Team über Unterstützung, hierzu einfach eine E-Mail an bvm@rigardu.de schreiben. Ein humanitäres Projekt haben wir im Moment nicht, können aber eventuell bei der Vermittlung an andere Organisationen vor Ort helfen.
Du möchtest einfach mal zu einem Planungstreffen vorbeikommen? Kein Problem! Wir haben meist Interessierte dabei, die sich unsere Arbeit anschauen oder gleich mitmachen wollen. Wir sehen uns in erster Linie als einen dynamischen Zusammenschluss von Menschen, die gemeinsam und unbürokratisch etwas bewirken wollen und freuen uns immer über neue Leute. Melde Dich einfach bei uns (im Zweifel mail@rigardu.de)!

Mitgliedschaft

Wir haben zwei Formen der Mitgliedschaft, die aktive sowie die fördernde. Aktive Mitglieder haben bei unseren Vereinstreffen ein Stimmrecht, aber fördernden Mitgliedern ist die Teilnahme an all unseren Aktionen natürlich nicht vorenthalten (sondern ausdrücklich erwünscht). Und auch ohne aktive Beteiligung freuen wir uns über neue Mitglieder, die gut finden, was wir machen und uns unterstützen möchten. Wir freuen uns über jedes Vereinsmitglied. Je mehr Menschen zeigen, dass sie unsere Arbeit unterstützen, desto mehr Gewicht bekommt unsere Stimme in der Gesellschaft.

Dazu einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und ihn per Mail oder per Post an uns zurückschicken.

Mitgliedsantrag Rigardu e.V.

Die Satzung des Vereins Rigardu e.V. kannst du hier nachlesen:

Satzung Rigardu e.V.