Ende 2021 waren 89 Mio. Menschen weltweit auf der Flucht. Für 2022 wird diese Zahl auf schätzungsweise 101 Mio. steigen. Dies entspricht über einem Prozent der Weltbevölkerung und ist die höchste Zahl, die jemals vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) verzeichnet wurde. Parallel dazu steigen die globale Durchschnittstemperatur, die CO2– und Methankonzentration sowie der Meeresspiegel Jahr für Jahr an. Doch wie hängen diese beiden Entwicklungen im Detail zusammen? Wo und auf welche Art sind Menschen besonders betroffen? Welche Herausforderungen werden uns in Zukunft noch erwarten? Was wird unter Klima(un)gerechtigkeit verstanden? Welche Lösungsansätze gibt es? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir in unserem Workshop auf den Grund.

Der Workshop kann online und in Präsenz stattfinden.

ZielgruppeJugendliche, junge Erwachsene
EinrichtungenOberschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule, FSJ-Träger
Klassen8, 9, 10, 11, 12
Kostennach Absprache
Dauer4-6 Stunden (je nach Rahmenbedingungen)

Informationen für Bildungsträger aus Sachsen

Durch die Unterstützung durch #ClimateOfChange ist es uns möglich, das Workshop-Angebot bis Ende März 2023 kostenfrei anzubieten. Für Interesse an einem Workshop und mehr Informationen, schreibt eine Mail an bildung@rigardu.de.