Am vergangenen Samstag fand unser Reflexionstreffen im schönen Leipzig statt. Erfreulich war es, so viele liebe Gesichter, verstreut aus ganz Deutschland, endlich wiederzusehen. Zwanzig Menschen sind der Einladung gefolgt, den Tag gemeinsam zu verbringen, die vergangenen Projekte zu reflektieren und neue Ideen auszutauschen.

Nach einem ausgiebigen & leckeren gemeinsamen Frühstück ließen wir uns die letzten Projekte in Serbien noch einmal durch den Kopf gehen.

Dabei reflektierten wir hauptsächlich darüber, was für uns, als neu hinzugekommene Freiwillige, während der Vorbereitung und in Subotica oder Belgrad gut gelaufen ist und welche Schwierigkeiten sich stellten. Durch den Austausch unserer Erfahrungen überlegten wir gemeinsam, was wir für zukünftige Interessierte einfacher gestalten können. Auch die Hinweise für die Arbeit im aktuellen Projekt in Šid diskutierten wir gemeinsam.

Im Anschluss an unsere gemeinsame Mittagspause wurden wir zu Teilnehmer*innen eines Beispielworkshops für Schüler*innen, welchen Lea und Tanja zum Thema Flucht und Asyl ausgearbeitet hatten. Durch die vielen schönen interaktiven Elemente und die bereits gut ausgefeilte Struktur, aber auch den Spaß, den wir selbst währenddessen hatten, waren einige von uns sehr begeistert von der Idee etwas für Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Städten selbst zu gestalten.

Parallel dazu bildeten wir kleinere Arbeitsgruppen, um Stiftungsanträge zu bearbeiten, Ideen für die Informationsweitergabe an Fliehende in Šid zu sammeln und über die Inhalte und Umsetzungen unserer Onlinepräsenz zu diskutieren.

Nach diesem langen und sehr konstruktiven Tag, fanden wir uns alle im Park wieder, wo wir die letzten Sonnenstrahlen genossen und den Abend ausklingen ließen.

Wir danken dem Helmut e.V. für die bereitgestellten Räumlichkeiten und allen engagierten Vereinsmitgliedern, die motiviert zu den Diskussionen und Ausarbeitungen weiterführender Ideen beigetragen haben. Wir hoffen, das nächste Vereinstreffen im Juli wird ein genauso gelungenes Wochenende mit vielen neuen Gesichtern.

Verfasst von Sarah und Tanja

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.