Ein Brief an die Bundesregierung

Seit Monaten arbeiten wir an der Aufarbeitung und Veröffentlichung von Gewaltberichten, kooperieren dazu mit internationalen NGOs, fordern Statements politischer Akteur*innen ein und nutzen unser Netzwerk, um Druck auf Verantwortliche auszuüben. Doch mit dem Zusammentreffen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković in Berlin ging am 28.08.2018 eine ernüchternde Botschaft einher: Deutschland sei zufrieden mit der Rolle Kroatiens […]

Weiterlesen
Kein Einzelfall

-> English version Wir haben Bashir in Bihać kennen gelernt und er hat uns gebeten, dieses Video zusammen mit dem Bericht über seine Flucht auf unserem Blog zu veröffentlichen. Der bewusstlose junge Mann ist mittlerweile auf dem Weg der Genesung. Es handelt sich bei der Gewalt durch die kroatische Polizei nicht um einen Einzelfall, sondern […]

Weiterlesen
Rigardu: Fruchtig, lecker, frisch!?

Ein Kommentar von Mieke zum Vereinstreffen am vorletzten Wochenende in Eisenberg: Wo kann ein Vereinstreffen mit über 20 Teilnehmenden und drei voll geplanten Tagen am besten stattfinden? Jena, Leipzig, Zorge im Harz oder doch Hildesheim? Wir hatten im Vorhinein hin und her überlegt, mehrmals telefoniert und uns letztendlich für Eisenberg im schönen Thüringen entschieden. Das ehemalige Bahnhofsgebäude […]

Weiterlesen
Im Winter von allem ein bisschen mehr

Was heißt Winterzeit für uns? Winterzeit kann Vorfreude auf Schnee sein, den Atem sehen, Mützen stricken, Wintersport, am Kamin sitzen und in toller winterlicher Atmosphäre Tee trinken. Aber was bedeutet Winterzeit für Menschen auf der Flucht? Was bedeutet es für mich? Für mich bedeutet es Stress. Eine Strickmütze bedeutet für mich den Schutz vor Kälte […]

Weiterlesen
Arbeitstreffen in Göttingen

Ein Kommentar von Felix zum Vereinstreffen am vergangenen Wochenende in Göttingen: Seit einem halben guten Jahr engagiere ich mich bei Rigardu. Ich war zweimal in Serbien, bin Teil von verschiedenen E-Mail-Verteilern, Chatgruppen, und Telefonkonferenzen. Einige Rigardus hatte ich schon in Serbien und Göttingen kennengelernt; trotzdem fehlten mir bei vielen der Emailadressen und Stimmen bisher noch […]

Weiterlesen
Story of the dead body

Anmerkung von Felix: Dieser Gastbeitrag wurde von einem Mann verfasst, der gerade in Šid festsitzt und seit längerer Zeit versucht seine Reise nach Europa fortzusetzen. Da er Gefahr für seine Familie befürchtet, möchte er seine Identität geheim halten. Ich habe ihn bereits im Juni kennengelernt und jetzt, während meiner zweiten Zeit in Šid noch etwas […]

Weiterlesen
Unser politisches Bekenntnis

Sind wir eigentlich politisch? Und was bedeutet „politisch sein“ überhaupt? Wie viel politisches Bekenntnis ist notwendig, ab wann schränkt es uns ein? Seit einem halben Jahr beschäftigen uns diese Fragen. Wir haben uns deshalb sogar richtig gestritten – es scheint also wichtig zu sein. Auf dem vergangenen Vereinstreffen haben wir die Fragen in einer extern […]

Weiterlesen
Der erste Geburtstag

Ein Kommentar von Jakob zum Vereinstreffen am vergangenen Wochenende in Jena: Im letzten Frühjahr zählte ich zu den Menschen, die voller Aufbruchstimmung einen Verein gründeten, um ihr damaliges Engagement in größerem und verlässlicherem Rahmen weiterführen zu können. Einerseits habe ich damals viel Energie aufgewendet, um die Vereinsgründung voranzubringen. Und andererseits: Ja, andererseits war ich mir […]

Weiterlesen
Das erste Jahr – Eine Bilanz

Am 24. Juli 2017 jährt sich die Gründungsversammlung von Rigardu zum ersten Mal. Dieses Datum markiert zwar nicht den Beginn unseres Engagements, welches bereits im November 2015 begann, bietet jedoch einen guten Anlass für eine erste Bilanz unserer Vereinsaktivitäten. Vor der Gründung des Vereins haben wir lange über die Vor- und Nachteile eines Vereins diskutiert. […]

Weiterlesen