Es geht wieder nach Belgrad

Liebe Interessierte, liebe Freunde,

am Wochenende geht es für uns wieder los auf die „Balkanroute“, genauer: nach Belgrad.

Im Sommer diesen Jahres waren einige von uns bereits in der Hauptstadt von Serbien. Durch zahlreiche Spenden war es uns möglich, eine Räumlichkeit für Geflüchtete zu gestalten. Im „Daily Center“ haben die Menschen die Möglichkeit Sprachkurse zu besuchen, das tägliche Warten mit verschiedensten Spielen und Workshops zu überbrücken, zu Duschen oder durch Wlan in Kontakt mit der Heimat zu bleiben. Hiermit möchten wir all unseren Spender_Innen für die Unterstützung danken, ohne welche dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Doch die humanitäre Lage in Belgrad hat sich seitdem weiter verschlechtert. Derzeit halten sich auf den Straßen der Stadt mehr als 1000 Geflüchtete auf, die Mehrheit von ihnen ist zwischen 16 und 25 Jahren alt und geflohen aufgrund von Krieg, Vertreibung, Diskriminierung, Armut. Die staatlichen Camps mit Schlafplätzen sind überfüllt, die Mehrheit der Menschen nächtigen in Parks, unter den Dächern von Parkhäusern, in alten Lagerhallen – ohne einen festen Platz, der ihnen Schutz bietet.

Deswegen ist es uns wichtig, weiterzumachen. Das von der Refugees Foundation Serbia in Kooperation mit Rigardu gegründete „Daily Center“ benötigt Unterstützung. Wir möchten das Projekt vor Ort weiter ausbauen, sowie Sachspenden aus ganz Deutschland nach Belgrad bringen.

Was wir leider nicht können, ist unsere Einsätze auf Dauer selbst zu finanzieren. Wir freuen uns daher über jede Form der Unterstützung. In Form einer Sach- oder Geldspende oder durch die tatkräftige Weiterverbreitung des Spendenaufrufs und unserer Homepage.

Bitte lasst uns unsere Gesellschaft auch weiterhin verändern! Gemeinsam! Jede/r im Kleinen, so wie er/sie kann.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Spenden bitte auf das folgende Konto:

Rigardu e.V.

IBAN: DE49 4306 0967 6047 3109 00

BIC:    GENODEM1GLS

Als gemeinnütziger Verein können wir Zuwendungsbestätigungen ausstellen. Dazu bitte im Betreff der Überweisung die Adresse angeben, an die die Bestätigung gehen soll.

 

Kommentar verfassen