Rigardu verändert sich – ein Update

Seit ca. 10 Monaten haben wir nun schon kein Projekt mehr in Serbien oder an einem anderen Ort auf dem Westbalkan. Nachdem wir das Duschsystem und die Ausgabe der Non-Food-Items (NFIs) an Escuela con Alma im Juli 2018 übergaben, holten wir den Sommer über erstmal Luft und beobachteten, wie sich die Situation veränderte. Veränderung der Situation […]

Weiterlesen
(Über)-Leben an der ungarischen Grenze: illegale Abschiebungen und Ausharren bei extremer Kälte

Rigardu e.V. war fast 1,5 Jahre in Subotica und zeitweise Šid an der serbisch-ungarischen bzw. serbisch-kroatischen Grenze aktiv. Das Duschsystem, das wir dort aufgebaut haben, und die Ausgabe von sogenannten Non-Food-Items (NFIs) haben wir im Juli 2018 an die spanische Organisation Escuela con Alma übergeben. Auch wenn wir momentan nicht vor Ort aktiv sind, verfolgen wir natürlich die Entwicklungen […]

Weiterlesen
Sachspendentransport Calais, Dezember 2018

Nachdem ich den Sommer in Thessaloniki verbracht hatte, um zuvor gesammelte Spenden für Lebensmittel- und Hygiene-Pakete auszugeben und bei der Verteilung dieser zu helfen, wollte ich auch zurück in Deutschland während des Semesters humanitäre Hilfe für Geflüchtete leisten. Daraus entwickelte sich die Idee einen Spendentransport nach Calais zu organisieren. Aktuell halten sich in der Region Calais-Dünkirchen circa […]

Weiterlesen
Politische Bildungsarbeit bei Rigardu

Worüber wir bisher kaum berichteten, ist unsere politische Bildungsarbeit. Seit der Gründung unseres Vereins, und auch zuvor, als wir noch „Voluntiere“ hießen, ist es uns ein Anliegen, nicht nur flüchtende Menschen zu unterstützen, sondern auch hier in Deutschland das Thema Flucht&Asyl zur Sprache zu bringen. Anlass dazu geben uns teilweise stark vereinfachende Medienberichte sowie verbreitete Vorurteile und […]

Weiterlesen
(Gar nicht mal so viel) Neues von der EU Kommission

Zunächst ein Rückblick auf unsere Versuche, die Aufmerksamkeit des EU Parlaments auf Border Violence Monitoring zu lenken: Im Juni 2018 hat Dietmar Köster, (MoP, S&D) eine Anfrage im Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des Europäischen Parlaments gestellt. Er befragte die anwesenden Vertreter*innen des Frontex Consultative Forums über die Rolle von Frontex bei Menschenrechtsverletzungen […]

Weiterlesen
Ein Brief an die Bundesregierung

Seit Monaten arbeiten wir an der Aufarbeitung und Veröffentlichung von Gewaltberichten, kooperieren dazu mit internationalen NGOs, fordern Statements politischer Akteur*innen ein und nutzen unser Netzwerk, um Druck auf Verantwortliche auszuüben. Doch mit dem Zusammentreffen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković in Berlin ging am 28.08.2018 eine ernüchternde Botschaft einher: Deutschland sei zufrieden mit der Rolle Kroatiens […]

Weiterlesen
Kein Einzelfall

-> English version Wir haben Bashir in Bihać kennen gelernt und er hat uns gebeten, dieses Video zusammen mit dem Bericht über seine Flucht auf unserem Blog zu veröffentlichen. Der bewusstlose junge Mann ist mittlerweile auf dem Weg der Genesung. Es handelt sich bei der Gewalt durch die kroatische Polizei nicht um einen Einzelfall, sondern […]

Weiterlesen
Es gibt eine Dienstanweisung zur Gewalt gegen Flüchtende

Auf www.borderviolence.eu dokumentiert Rigardu illegale Abschiebungen und Polizeigewalt gegen Flüchtende an den EU-Außengrenzen in mittlerweile mehr als 200 Fällen. Ich bin der festen Überzeugung, dass es sich bei den Täter*innen in Kroatien nicht um unprofessionelle, gewaltbereite Polizist*innen handelt. Stattdessen ist es offensichtlich eine Dienstanweisung innerhalb der kroatischen Polizei, Gewalt als Maßnahme zur Abschreckung einzusetzen. Dafür habe ich einige Gründe gesammelt: Bisher […]

Weiterlesen
Wir übergeben unser Projekt in Serbien

Rigardu wird in Serbien nicht länger gebraucht, deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unser humanitäres Projekt in Subotica zu beenden. Die Koffer sind bereits gepackt, die Wohnung leergeräumt und der Transporter mit den letzten Freiwilligen und einigem Material auf dem Weg nach Deutschland. Seit März 2017 waren wir nun in Serbien aktiv und haben uns […]

Weiterlesen
Rigardu: Fruchtig, lecker, frisch!?

Ein Kommentar von Mieke zum Vereinstreffen am vorletzten Wochenende in Eisenberg: Wo kann ein Vereinstreffen mit über 20 Teilnehmenden und drei voll geplanten Tagen am besten stattfinden? Jena, Leipzig, Zorge im Harz oder doch Hildesheim? Wir hatten im Vorhinein hin und her überlegt, mehrmals telefoniert und uns letztendlich für Eisenberg im schönen Thüringen entschieden. Das ehemalige Bahnhofsgebäude […]

Weiterlesen